Beratung nach vorheriger Terminvereinbarung

Welcher Bettrahmen zu welcher Matratze?

Beachten Sie hierbei, dass Sie zwar auf die Qualität eines Bettrahmens achten müssen, also der Stabilität des Rahmens. Die Federleisten sollten in engem Abstand liegen und wegen der Stabilität sollte ein Kopf- und Fußteil verstellbarer Rahmen gewählt werden, Einzelaufhängung der Federleisten und mindestens einer Schulter- bzw. Beckenverstellfunktion.
Auf viele Schnickschnacks können Sie verzichten, weil diese nur unnötig viel Geld kosten. Der Bettrahmen hat die Aufgabe „Stoßdämpfer für die Beckenzone“ zu sein, hat aber ansonsten bei harten Matratzen und leichten Personen keine große Bedeutung.

Testen Sie die von uns empfohlenen Bettrahmen !